Chronik 2016

Im Jahr 2016 absolvierten wir 36 Auftritte, insgesamt waren es 1460. Für Interessierte bieten wir eine Zusammenstellung der Presseberichte 2016 und der Post an uns 2016.

Die Höhepunkte

Premiere Programm „Ich bin ein Musikant“ am 28. Januar

Eine erP1070506folgreiche Premiere hatte unser neues Mitsingeprogramm „Ich bin ein Musikant“ in der Turnhalle der Peter-Pan-P1070563Schule. Mit Joanna, Leonie, Lisa, Amy, Anna K. und Viet Ha stellten wir in den lustigen Liedern vor, was Musikanten alles können müssen. Über 60 Hortkinder der Peter-Pan-Schule sangen, tanzten und machten bei den Titeln begeistert mit. Das Lied „Hört die Instrumente an“ wurde gemeinsam mit den Zuschauern als Orchester gestaltet.


P107083911. Marzahn-Hellersdorfer Sozialtage am 20. Februar

Zum zehnten Mal beteiligten wir uns an den dreitägigen Sozialtagen unter dem Motto „Sozial und engagiert“ im Eastgate Berlin und boten auf der Bühne einige Lieder und Tänze unseres JubiläumsP1070850konzerts anlässlich des 25. Chorgeburtstags vor Hunderten Besuchern dar. Viele P1070890Gäste sangen, klatschten und machten bei unseren Liedern, z.B. beim Lied „Marzahner Promenaden-Mischung“ oder beim Abschlusstitel „Berliner Jör’n“, freudig mit und verabschiedeten uns zum Schluss mit großem Beifall.


PremiereP1080058 Programm „Ganz schön verrückt“ am 20. März

Beim 52. Familiensingen hatte unser neues ProP1080043gramm „Ganz schön verrückt“ im Saal vom Kulturgut Marzahn eine erfolgreiche Premiere. Etwa 80 Gäste erfreuten sich an den lustigen Liedern und Tänzen und der kessen Moderation von Beatrice und Vanesssa sowie erstmals auch von Alina und Maurice. Beim Eröffnungstitel kamen Fabian als „VerrP1080168ückter“ und acht Chormädchen mit Tiermasken zum Einsatz. In der Pause begeisterte das Tanzstudio P1080113„Konfetti“ unter Leitung von Frau Xenia Ilina mit zwei Tänzen das Publikum. Auf Wunsch von Gästen wurden sechs Frühlingslieder gemeinsam gesungen. Zum Abschluss präsentierten die Chorkinder den Titel „Die Uhr schlägt 12 Uhr Mitternacht“ mit Leichen, Gespenstern und anderen gruseligen Gestalten unter Einsatz unserer Nebelmaschine.


Liedpremiere „IGA-Lied für Marzahn 2017“ am 28. AprilP1080691

Bei frischen Temperaturen unter 10° C sangen wir auf Einladung vom Verein „MITTENDRIN leben“ wieder zur Eröffnung vom „GartenP1080685 der Sinne“ in der Mahlsdorfer Wodanstr. 6 und 40 vor etwa 100 Gästen. Nach dem „Zungenbrechersong“ boten wir zunächst gemeinsam mit dem Liedermacher Wolfgang Reuter sein Lied „Da liegt Marzahn“ dar. Dann hatteP1080704 sein lustiges „IGA-Lied für Marzahn 2017“ erfolgreiche Premiere, bei dem auch das Publikum mitsang. Zum Abschluss führte Leonie beim Lied „Gartenfeier“ eine Polonaise der jüngeren Chorkinder an, bei der auch der Waschbär „Wodan“ und Zuschauerkinder mitmachten. Danach stärkten sich alle mit Kuchen und Bratwurst und erkundeten mit großer Begeisterung den „Garten der Sinne“ und die vielfältigen Spielmöglichkeiten. mehr…


11. KiIMG_0164nderfest Motor Company am  7. Mai

Auf Einladung der Motor Company GmbH beteiliIMG_0169gten wir uns bei schönem Frühlingswetter am Kinderfest im TOYOTA-Autohaus in der Allee der Kosmonauten/Ecke Rhinstraße und sangen auf der großen Bühne im Autohaus Lieder unseres aktuellen Programms. Von den Hunderten kleinen und großen Gästen erhielten wir viel Beifall. Anschließend amüsierten sich die Chorkinder bei den zahlreichen Ständen auf dem Festgelände.


17. BieIMG_0193sdorfer Blütenfest am 8. Mai

Traditionell nahmen wir am viertägigen Biesdorfer BlIMG_0226ütenfest der Präsenta GmbH auf dem Gelände des Schlossparks Biesdorf teil. Bei herrlichem Frühlingswetter präsentierten wir unser einstündiges Programm „Ganz schön verrückt“ auf der Kinderfestbühne am TeehausIMG_0261. Auf der großen Tanzbühne konnten wir auch den „Waschbär-Rock“ und das Abzählreim-Lied „Und DU bist dran“ dIMG_0379arbieten. Über 100 Besucher des Blütenfestes sangen und klatschten bei unseren Liedern mit. Nach dem Geister- und Gespenstertanz „Die Uhr schlägt 12 Uhr Mitternacht“ bei Einsatz unserer Nebelmaschine verabschiedeten sich alle Chorkinder mit dem frechen „Nänänänänänä!“ und erhielten vom Publikum starken Beifall für die Darbietungen.


Tag der Kinderbetreuung am 9. MaiP1090196

Auf kurzfristige Anfrage vom Bezirkselternausschuss Kita Marzahn-Hellersdorf beteiligten wir uns erstmals am „Tag der KinderbeP1090209treuung“. In Anwesenheit der Bezirksstadträtin für Jugend und Familie, Weiterbildung und Kultur, Juliane Witt, boten wir vor über 100 Gästen aus den 90 bezirklichen Kitas ein kleines Programm P1090224auf der Bühne im Saal der Alten Börse Marzahn dar. In kleiner Besetzung mit 10 älteren Chorkindern animierten wir das Publikum zum Mitsingen und Mitmachen und erhielten starken Applaus. Der stellvertretende Vorsitzende des Elternausschusses, Herr Röthlich, bedankte sich im Namen der Eltern und Erzieherinnen für unsere Lieder. mehr…


2. Fest dP1090557er Nachbarn am 28. Mai

Unter Schirmherrschaft des Bezirskbürgermeisters Stefan Komoß fand zum zweiten Mal das „Fest der Nachbarn“ unter dem Motto „Wir sind Marzahn.Bunt und weltoffen!“ auf dem P1090547Victor-Klemperer-Platz vor dem Freizeitforum Marzahn statt. Auf Einladung vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt P1090565Marzahn-Hellersdorf“ nahmen wir mit einem kurzen Ausschnitt aus unserem Programm „Ganz schön verrückt“ auf der großen Festbühne teil. Bei sonnigem Wetter erhielten unsere Chorkinder von den über 100 Gästen großen Applaus. Danach amüsierten sich alle an den zahlreichen Ständen.


FestiWal „Junges Berliner Kulturfest“ im FEZ-Berlin am 18. und 19. Juni

IMG_0024Unter Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters Stefan Komoß begann am 18. Juni das FestiWal „Junges IMG_0027Berliner Kulturfest – special: Marzahn-Hellersdorf“ im FEZ-Berlin in der Wuhlheide. Nach der Vorstellung unseres Chors durch die Moderatorin traten wir zunächst mit zwei Liedern auf der Wasserbühne – der Hauptbühne – auf und warben dadurch für unseren halbstündigen zweiten Auftritt. Viele Gäste sangen beim „Zungenbrecher-Song“ mit und gestalteten auch die Gesten und Tanzschritte  IMG_0058beim Mitmach-Medley „Wenn du glücklich bist“ nach. Danach boten wir im Konzertsaal 2 Ausschnitte aus unserem aktuellen Programm IMG_0066vor über 50 Gästen dar. Beim Mitmach-Medley kamen diesmal zahlreiche Kinder nach vorn und beteiligten sich mit Freude an den Bewegungen. Auch die anderen Gästen sangen und IMG_0121klatschten bei vielen Titeln begeistert mit. Beim abschließenden Geister- und Gespenstertanz „Die Uhr schlägt 12 Uhr Mitternacht“ fiel plötzlich der CD-Spieler aus, so dass Herr Engling die alleinige Begleitung mit der Gitarre übernahm und das Publikum aufmunternd mitklatschte. Zum Schluss erhielten wir kräftigen Applaus.
IMG_0073Auch am 19. Juni führten wir ein halbstündiges Konzert mit unserem aktuellen Programm auf der Wasserbühne auf und IMG_0106animierten die zahlreichen Zuschauer bei unseren Liedern zum Mitsingen und Mitmachen. Für den „Elefantensong“ gab es ebenso großen Beifall wie für die anderen Titel. Nach dem Auftritt nutzten die Chorkinder bei sonnigem Wetter die Spielangebote im FEZ.


18. Chorfahrt nach Hamburg vom 9.-10. Juli

P1100572Auf Einladung des Managers vom Elbe-Einkaufszentrum Hamburg waren wir mit 23 Chorkindern und vier Erwachsenen  auf P1100583Konzertreise nach Hamburg. Unter dem Motto „Berliner Gören grüßen Hamburg“ sangen wir am 9. Juli zu Beginn des Konzerts als speziellen Gruß unser Hauptstadtlied „Berlin is eene Reise wert“, bei dem schon viele Gäste mitklatschten. Danach boten wir in zwei Auftritten das aktuelle Programm „Ganz schön verrückt“ mit lustigen Liedern P1100686und Tänzen dar, an dem das Publikum ebenso Gefallen fand und mitsang. Zum Schluss erhielten wir für unsere Darbietungen großen Beifall und vom Centermanagement die Einladung für weitere Konzerte in den nächsten Jahren.P1100803 Ein Höhepunkt war auch wieder unsere abendliche Disco in der Jugendbildungsstätte YES, bei der alle bei den Spielen und Tänzen begeistert mitmachten. Sarah Seligmann wurde für fünf Jahre und Vanessa Sophie Klug für sechs Jahre Chorzugehörigkeit ein P1100869Durchhalteorden mit Urkunde sowie Alina Teichert für sieben Jahre ein P1100967Ehrenpokal überreicht. Zur Erinnerung erhielten alle einen Hamburg-Beutel mit Präsenten.
Am 10. Juli führte uns Andrea zur St. Michaelis-Kirche, dem „Michel“, das Wahrzeichen von Hamburg. Von dort spazierten wir zu den St. Pauli-Landungsbrücken und unternahmen dann bei herrlichem Wetter eine einstündige Hafenrundfahrt. mehr…


Abschlussfeier für 6. Klassen am 19. Juli

P1130065Traditionell führten wir zur Abschlussfeier für die 6. Klassen der P1130057Peter-Pan-Grundschule ein kleines Kulturprogramm in der voll besetzten Aula der Wilhelm-von-Siemens-Oberschule in der Allee der Kosmonauten auf. Herr Nitzschke begleitete uns beim Titel „Wir sind reif P1130082für die Insel“ mit dem Saxophon und bei „Alte Schule, P1130103altes Haus“ mit der Mundharmonika. Dabei kamen nicht nur bei Schülern, sondern auch bei Lehrerinnen vor Rührung einige Tränen. Nach der abschließenden Schulhymne „Peter Pan“ mit Leonie als Titelfigur  wurden wir mit starkem Beifall verabschiedet.


24. Marzahn-Hellersdorfer Umweltfest am 11. September

img_0017Bei hochsommerlichen Temperaturen beteiligten wir uns traditionell am Marzahn-Hellersdorfer Umweltfest, das wieder im Rahmen des Alt-Marzahner Erntefestes auf dem Dorfanger stattfand. Mit 15 Chorkindern boten wir Lieder und img_0018Tänze unseres Programms „Ganz schön verrückt“ auf der Festbühne am Bezirksmuseum dar. Hunderte kleine und große Zuschauer img_0025sangen und klatschen bei unseren Titeln mit. Beim Medley „Wenn du glücklich bist“ machten zahlreiche Kinder auf der Tanzbühne freudig mit. Nach unserem Abschlusstanz „Die Uhr schlägt 12 Uhr Mitternacht“ mit den Geistern und Gespenstern erhielten wir wieder großen Applaus.


30. Hellerimg_0079sdorfer Erntefest am 24. September

In traditioneller Zusammenarbeit mit der Laubinger Veranstaltungsagentur und dem Moderator Michael Ehrenteit traten wir bei sonnigem Herbstwetter zum img_0130Hellersdorfer Erntefest auf der Festbühne auf dem Alice-Salomon- Platz vor Hunderten Zuschauernimg_0163 auf und erhielten großen Beifall für unsere Aufführung. Viele Gäste sangen und klatschten bei unseren Liedern mit und hatten auch sichtlichen Spaß beim „Waschbär-Rock“, beim „Elefantensong“ und beim abschließenden Geister- und Gespenstertanz.


Brunch-Bowling am 6. NovemberBrunch-Bowling am 6.11.16

Auf Einladung des TSV Marzahner Füchse verbrachten alle Erwachsenen unseres Chorensembles beim Brunch-Bowling im American Bowl im Le Prom am Eastgate einen angenehmen Tag. Während sechs Vereinsmitglieder vor allem mit Gesprächen beschäftigt waren, wetteiferten die anderen beim Bowlen um die besten Ergebnisse. Ein herzlicher Glückwunsch geht an Jeanine Schulz, die mit 149 Pins in der Gesamtwertung aller Teilnehmer den dritten Platz belegte!


p1170934Bowling im „Le Prom“ am 19. November

Als Dank für das gute Verhalten während unserer Chorfahrt nach Hamburg waren 22 Chorkinder beim Bowling im American Bowl im „Le Prom“ am Eastgate in Aktion. Unter Anleitung und Betreuung der erwachsenen Vereinsmitglieder img_0042hatten alle großen Spaß beim Bowlen auf den 5 Bahnen. Zum Schluss übergab der Organisator Herr Löser den 6 p1190008Bestplatzierten jeweils einen Gutschein für eine Stunde kostenloses Bowling mit fünf Freunden. Den 1. Platz belegte Luis mit 117 Pins. Zweite wurde Muriel mit 110 Pins, Dritte Anna M. mit 108 Pins. Auf den 4. Platz kam Ha Ngan mit 104 Pins. Als Fünfte erreichte Steffanie 101 Pins. Den 6. Platz belegte Viktoria mit 100 Pins.


Premiere Programm „Winterzeit – schöne Zeit“ am 26. November

p1190097Eine erfolgreiche Premiere hatte p1190111unsere Programm „Winterzeit – schöne Zeit“ im Linden-Center in Hohenschönhausen. Mit 21 Chorkindern boten wir auf der Center-Bühne unser Programm mit den Moderatoren Beatrice, Vanessa, Alina und Maurice vor mehr als 1oo kleinen und großen p1190166Zuschauern dar. p1190199Viele sangen und klatschten bei unseren Liedern mit und spendeten uns für die Tänze zu „Feliz Navidad“ und „Frohe Weihnacht jedermann“ wie auch zum Schluss viel Applaus.


53. Familiensingen am 27. November

img_0075Zu unserem traditionellen Familiensingen im Rahmen des Alt-Marzahner Adventsmarktes kamen über 150 Besucher in den Saal im Kulturgut Marzahn. Auf der Bühne präsentierten wir bei unserem 1450. Auftrimg_0091itt unser neues Weihnachtsprogramm. Wieder sangen und klatschten viele der kleinen und großen Gäste bei unseren img_0125Liedern mit. Großen Anklang fanden auch die Gestaltungen der Titel „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ und „Das Tännlein“. In der Pause sangen wir auf Wunsch der befragten Zuschauer mit Hilfe der ausgelegten Texte gemeinsam mit dem Publikum mehrere Weihnachtslieder. Nach den Liedern und zum Ende des Programms erhielten wir stürmischen Beifall.


Weihnachten im Allee-Center am 10. Dezember

img_0002img_0082Traditionell boten wir unser aktuelles Weihnachtsprogramm auf der Bühne im Allee-Center Hohenschönhausen dar und animierten die zahlreichen kleinen und großen Gäste erneut zum Mitsingen und Mitklatschen. Als „Rudolf, das kleine Rentier“ war diesmal Luis im img_0107Einsatz. Beim Lied „Hört ihr img_0141Kinder“ spielte Trixi wieder gekonnt auf der Trommel, während viele Besucher beim „parapapampam“ mitmachten. Auch unser Abschlusstitel „Weihnachten steht vor der Tür“ kam beim Publikum gut an.


Chorweihnachtsfeier am 21. Dezember

p1190417Traditionell fand die Chorweihnachtsfeier in der Cafeteria der Peter-Pan-Schule statt. Zu Beginn sangen wir Jeanine Schulz nachträglich ein Geburtstagsständchen, über das sich auch ihr Sohn Luca sichtlich freute. Dann erhielten alle p1190438Chorkinder, die in diesem Jahr bei den Auftritten mit dem Mitsingeprogramm „Ich bin ein Musikant“ dabei waren, vom Musikanten Bernd als Dank ein kleines Kuscheltier überreicht. Die fleißigsten Mitsingekinder mit jeweils fünf Einsätzen waren p1190511Ha Ngan und Amy. Danach trugen alle Chorkinder dem Weihnachtsmann Winfried Nitzschke ihre Darbietungen vor und bekamen dafür einen Beutel mit Süßigkeiten und der tollen Weihnachtskarte mit ihren Fotos und Unterschriften. Nach der p1190538„Kinder-Polonaise“ und einer Tanzrunde wurden Levin Teichert und Maurice Herbrich für ihre vierjährige Chorzugehörigkeit mit einem Durchhalteorden und dem beliebten Promenaden-Mischungs-Hund geehrt. Danach trug Herr Engling das Märchen „Rotkäppchen“ vor, in dem die Nachnamen aller Chorkinder und Erwachsenen enthalten waren. Außerdem informierte er über wichtige Auftritte im nächsten Jahr und über die bevorstehende Chorfahrt nach Lauingen in Bayern vom 9.-11. Juni, worüber sich alle riesig freuten.


Gästebuch 2016  (47 Einträge)