Mit Georg im Georgbräu

Auf Einladung des Marzahn-Hellersdorfer Städtepartnerschaftsvereins und des Lauinger Partnerschaftsvereins nahmen fünf Vertreter unseres Chors an einem Treffen mit Prof. Dr. Georg Barfuß, dem ehemaligen Lauinger Bürgermeister, am 16. Dezember im Georgbräu im Berliner Nikolaiviertel teil. Nachdem er infolge einer seltenen Nervenkrankheit auf den Rollstuhl angewiesen ist und sich nur mühsam wieder ins Leben gekämpft hat, war er zu Tränen gerührt, als wir ihm im Rahmen unseres Konzerts am 10. Juni 2017 vor dem Lauinger Rathaus ein Ständchen zu seinem Geburtstag anstimmten. Dort äußerte er den Wunsch, wieder einmal nach Berlin zu fahren.
Dieser Wunsch erfüllte sich nun an diesem Wochenende mit dem Treffen, an dem sich auch mehrere langjährige Wegbegleiter einfanden. Horst Löser erinnerte an die Anfänge der Städtepartnerschaft von Marzahn und Lauingen und übergab einen Buddy-Bären, Dr. Bernd Engling überreichte eine linksdrehende Uhr mit Fotos wichtiger städtepartnerschaftlicher Begegnungen und Hubert Götz überbrachte einen in einer russischen Behindertenwerkstatt gefertigten Engel aus Holz. Prof. Barfuß bedankte sich und ließ in einer eindrucksvollen Rede noch einmal Revue passieren, wie er sich auch gegen Widerstände in den eigenen Reihen mit Gleichgesinnten erfolgreich für die Entwicklung der Städtepartnerschaften einsetzte. Er versprach, die neue Lauinger Bürgermeisterin Katja Müller in Fragen der Beziehungen zu unserem Stadtbezirk zu unterstützen. Danach besichtigte er wunschgemäß den Berliner Weihnachtsmarkt und andere Sehenswürdigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.