Chronik 2018

Im Jahr 2018 absolvierten wir 26 Auftritte, insgesamt waren es 1524. Für Interessierte bieten wir eine Zusammenstellung der Presseberichte 2018 und der Post an uns 2018.

Die Höhepunkte

Neuaufführung Programm „Meine Oma hat geschrieben“ am 25. Januar

Die Neuaufführung des Mitsingeprogramms „Meine Oma hat geschrieben“ in der Turnhalle der Peter-Pan-Schule ist bestens gelungen. Der Postbote Bernd übergab Anny, Amy, Lena L., Lina, Lucy, Jenni Le, Leah und Suela den großen Brief von der Oma und stimmte dann lustige Lieder zum Mitsingen an. Etwa 100 Hortkinder der Peter-Pan-Schule machten beim Titel „Wer kommt mit ins Märchenland?“ begeistert mit und tanzten bei „In Holland steht ein Haus“ und beim abschließenden „Rucki Zucki“ vergnügt mit. mehr…

 


Am Vorabend unseres 1500. Auftritts trafen sich zehn Vereinsmitglieder und weitere Freunde von den Marzahner Füchsen und vom Marzahn-Hellersdorfer Städtepartnerschaftsverein zum gemeinsamen Essen im American Bowl im Le Prom. Leider konnte unser Ehrenmitglied Hubert Götz wegen eines Trauerfalls nicht dabei sein. Anschließend amüsierten sich sieben Vereinsmitglieder beim Bowling auf zwei Bahnen.



1500. Auftritt
„Zu Gast in der Hörbar“ am 10. März

Unseren Jubiläumsauftritt bestritten wir „Zu Gast in der Hörbar“ vom Kinderliedarchiv der Musikakademie Berlin im Rahmen des Musikfestivals „Klangwelten 2018“. In der Hörbar wurden unsere bisherigen fünf Alben und die CD „Die Gärten der Welt“ sowie die Mappe mit allen Liedtexten zum Mitsingen präsentiert. Nach der Begrüßung vom Leiter des Kinderliedarchivs Boris Hirschmüller stellten wir zunächst unseren Chor vor. Lisa Pham vor ihrem ersten Auftritt, Sarah Kohlhagen und Anny Bierling vor ihrem letzten Auftritt sowie Beatrice „Trixi“ Herbrich als dienstälteste Chorsängerin mit über 12 Jahren Mitwirkung hoben die Schilder mit der Zahl 1500 vor. Zum Auftakt sangen wir einige Marzahn-Lieder und animierten die über 50 Gäste zum Mitsingen und -klatschen. Danach gestalteten die neuen Chorkinder das Mitmach-Medley „Meine Oma hat geschrieben“. Auch bei „Hut ab!“, dem „Zungenbrecher-Song“ und dem Abschlusslied „Berliner Jör’n“ machte das Publikum kräftig mit. Nach dem Abschlussbeifall verabschiedeten wir Anny sowie Sarah K., die den vereinseigenen Durchhalteorden für fünf Jahre  Chorzugehörigkeit erhielt, während Sarah S. für 7 Jahre Mitwirkung mit einem Pokal geehrt wurde. Als Mitorganisator bedankte sich Dieter Müller bei uns und überreichte einen Blumenstrauß. Zum Abschluss präsentierte Frau Engling die Jubiläumstorte mit einem Chorfoto, die danach lecker schmeckte. Nach dem erfolgreichen Konzert stellten sich die 21 Chorkinder und fünf Erwachsenen noch zum Gruppenfoto auf.

 



Premiere
Programm „Wir sind die Besten!“ am 18. März

Im Rahmen unseres 56. Familiensingens feierten wir bei eiskalten Außentemperaturen eine gelungene Premiere des Programms „Wir sind die Besten!“ im Großen Saal des KulturGuts Marzahn. Die neue Moderatorin Lina führte mit Alina und Maurice durch das Programm mit neuen poppigen Liedern und Tänzen. Die über 50 Gäste sangen und klatschten z. B. beim „Elefantensong“ und dem Tanztitel „Gegen Einsamkeit“ kräftig mit.  In der Pause fragte Jeanine Schulz das Publikum nach Frühlingsliedern, die anschließend mithilfe der verteilten Texte gemeinsam gesungen wurden. Ein weiterer Höhepunkt waren die Gastauftritte des Tanzstudios „Konfetti“ mit ihrer Leiterin Xenia Ilina.  Für ihre vier Darbietungen gab es für die beiden Gruppen der fünf-bis achtjährigen Mädchen riesigen Beifall. Im zweiten Teil des Programms boten wir u.a. den „Waschbär-Rock“ mit Lina und den Abschlusstitel „Berliner Jör’n“ mit Sarah S. als Berliner Bär dar und wurden mit starkem Applaus verabschiedet.



Fest „Helle Mitte tanzt“
am 29. April

Bei sommerlichem Wetter nahmen wir  in Zusammenarbeit mit der Laubinger Veranstaltungsagentur beim Fest „Helle Mitte tanzt“ auf der Bühne auf dem Alice-Salomon-Platz teil. Mit 12 Chorkindern boten wir unser Programm dar und animierten die etwa 100 Zuschauer zum Mitsingen und -klatschen. Für den „Elefantensong“, „Hut ab!“ und den „Waschbär-Rock“ erhielten wir ebenso großen Beifall wie für den Abschlusstitel „Berliner Jör’n“, bei dem unsere ehemalige Chorsängerin Jennifer Crull nach drei Jahren wieder als Berliner Bär auftrat und vorher bei den Liedern kräftig mitsang.

 


 

Peter-Pan-Fest der Peter-Pan-Grundschule am 9. Mai

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Namensgebung an die Peter-Pan-Grundschule nahmen wir am Bühnenprogramm zum „Peter-Pan-Fest“ auf dem Schulhof in der Stolzenhagener Straße teil. Bei sommerlichen Temperaturen boten wir zuerst das Mitmach-Medley „Meine Oma hat geschrieben“ dar, bei dem viele der über 100 Gäste mitsangen und klatschten. Danach trugen wir den „Zungenbrecher-Song“ vor und animierten das Publikum zum Nachsprechen. Zum Schluss wurden wir mit starkem Applaus verabschiedet und erhielten vom DJ Jörg Schäfer den Dank für unseren Auftritt.

 



19. Biesdorfer Blütenfest
am 13. Mai

Traditionell nahmen wir auf Einladung der Präsenta GmbH am viertägigen  Biesdorfer Blütenfest unter dem Motto „150 Jahre Schloss Biesdorf“ teil und boten bei heißen Temperaturen unser aktuelles Programm mit dem „Elefantensong“ und dem „Waschbär-Rock“ auf der Bühne an der Kinderwiese am Teehaus dar. Über 100 Besucher sangen und klatschten bei unseren Liedern mit. Nach dem Auftritt genossen die Chorkinder ein Eis und amüsierten sich an den Spielständen.



4. Nachbarschaftsfest auf der Marzahner Promenade
am 26. Mai

Unter dem Motto „Wir sind Marzahn. Bunt und weltoffen!“ fand zum vierten Mal das Nachbarschaftsfest auf der Marzahner Promenade vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz Marzahn-Hellersdorf“, dem Promenaden-Management und der Jugendfreizeiteinrichtung FAIR statt. Bei sommerlichen Temperaturen boten wir fünf Lieder unseres aktuellen Programms auf der Bühne auf dem Victor-Klemperer-Platz vor dem FAIR dar. Viele der über 100 Gäste winkten uns beim Eröffnungstitel „Hallo, hallo!“ zu und sangen und klatschten beim Mitmach-Medley „Meine Oma hat geschrieben“, beim „Zungenbrecher-Song“ und beim abschließenden „Berliner Jör’n“-Lied mit Alina als Bär begeistert mit. Anschließend vergnügten sich die Chorkinder bei den vielen Ständen entlang der Marzahner Promenade.



20. Chorfahrt nach Eberswalde
vom 2. bis 3. Juni

Auf Einladung des Eberswalder Kulturamtes  traten wir am 2. Juni zum ersten Mal beim FinE-Fest, dem Eberswalder Stadtfest, auf. Auf der Bühne auf dem Innenhof vom Paul-Wunderlich-Haus boten wir bei schönem Wetter 45 Minuten unseres Programms „Wir sind die Besten!“ dar. Viele der über 100 Gäste sangen und klatschten bei unseren Liedern mit und verabschiedeten uns mit starkem Applaus. Im Rahmen unserer Chorfahrt führten wir am Abend unsere traditionelle Disco im Gymnastikraum der EJB am Werbellinsee durch. Nach lustigen Spielen und Tänzen erhielten Alina Teichert für 9 Jahre und Beatrice „Trixi“ Herbrich für 13 Jahre aktiver Chorzugehörigkeit vom Chorleiter Präsente.
Am 3. Juni sangen wir Viktoria vor dem Frühstück ein Ständchen zu ihrem 10. Geburtstag und übergaben ihr dann eine tolle Karte mit den Unterschriften aller Chorkinder und Erwachsenen sowie ein Geschenk. Danach fuhren wir nach Niederfinow und führten eine Besichtigungs- und Hebefahrt durch das dortige Schiffshebewerk durch, von der alle begeistert waren. Nach dem Mittagessen verbrachten wir mehrere Stunden im Familiengarten in Eberswalde, in dem sich die Chorkinder beim Tretbootfahren, auf der längsten Bank Europas, im Märchenwald und bei vielen anderen Attraktionen amüsierten. Überpünktlich kehrten 23 Chorkinder und acht Erwachsene nach einer erlebnisreichen Chorfahrt nach Marzahn zurück.

 


Kinder- und Jugendfestival Marzahn-Hellersdorf am 9. Juni

Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen wir in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis für künstlerische Jugendarbeit e.V. erneut am Kinder- und Jugendfestival Marzahn-Hellersdorf teil. Auf der Bühne auf dem Victor-Klemperer-Platz präsentierten wir Lieder unseres Programms „Wir sind die Besten!“. Viele der etwa 100 Gäste sangen und klatschten bei „Hut ab!“ und beim Abschlusslied „Berliner Jör‘n“ mit Alina als Bär mit. Aus den Händen des Schirmherrn Bezirksstadtrat Gordon Lemm erhielten wir einen Pokal und jedes Chorkind eine Teilnehmerurkunde.

 


41. Hoffest WG Nord Ost 77 am 12. Juni

Erstmals traten wir in Zusammenarbeit mit der Musikboutique Berlin beim Hoffest der Berliner Wohnungsgenossenschaft Nord Ost 77 im Innenhof der Lea-Grundig-Straße/Jan-Petersen-Straße auf. Bei schönem Wetter boten wir auf der Festbühne Lieder und Tänze unseres Programms „Wir sind die Besten!“ dar. Viele der über 200 Gäste sangen, schnipsten und klatschten beim Mitmach-Medley „Meine Oma hat geschrieben“ und beim „Waschbär-Rock“ begeistert mit und verabschiedeten uns mit starkem Beifall. Danach erfreuten sich die Chorkinder auf der Hüpfburg, beim Schminken und an den anderen Ständen.


8. Sternflug Berlin am 2. September

Auf Bitte von Herrn Werner Damerow, Präsidiumsmitglied vom Verband Deutscher Brieftaubenzüchter, gestalteten wir gemeinsam mit dem Tanzstudio „Konfetti“ das Rahmenprogramm für den 8. Sternflug Berlin in den Gärten der Welt. Unter Schirmherrschaft der Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle fand diese Veranstaltung anlässlich des Weltfriedenstages im Blumentheater nahe dem Irrgarten statt. Nach der Begrüßung durch Herrn Damerow sangen wir mit 7 neuen Chorkindern gemeinsam mit dem Publikum zunächst das Lied „Die Erde ist ein Ball“ und trugen als Beitrag zur Völkerverständigung später den Titel „Im Land der Blaukarierten“ vor. Die Tanzgruppen von „Konfetti“ boten einen „Russischen Tanz“ wie auch andere Tänze in farbenfrohen Kostümen dar. Nach dem Lied „Kleine weiße Friedenstaube“ nahmen Chor- und Tanzkinder beider Gruppen Brieftauben in ihre Hände und ließen sie auf Kommando als Friedenssymbol in den Himmel auf. Bei unseren weiteren Darbietungen sangen und klatschten viele der über 200 Gäste bei heiterem Wetter freudig mit.
Zum Abschluss präsentierten sich alle Mitwirkenden des Programms noch einmal auf der kleinen Bühne. Herr Damerow bedankte sich unter starkem Beifall des Publikums bei Herrn Engling und Frau Ilina für die gelungenen Darbietungen.

 


26. Marzahn-Hellersdorfer Umweltfest am 9. September

Bereits zum 20. Mal nahmen wir am dreitägigen Marzahn-Hellersdorfer Umweltfest in Zusammenarbeit mit der Präsenta GmbH auf dem Alt-Marzahner Dorfanger teil. Bei heiterem Wetter boten wir mit unseren Chorkindern Lieder und Tänze unseres aktuellen Programms auf der Festbühne dar. Viele der etwa 150 Besucher sangen und klatschten bei unseren Darbietungen kräftig mit. Auch für das Tanzlied „Gegen Einsamkeit“, den „Waschbär-Rock“ und den Abschlusstitel „Berliner Jör’n“ erhielten wir großen Beifall. Im Anschluss an den Auftritt vergnügten sich alle Mitwirkenden an den zahlreichen Ständen des Alt-Marzahner Erntefestes auf dem Dorfanger.



45. Rosenthaler Herbst
am 15. September

Auf Einladung vom Bürgerverein Dorf Rosenthal e.V. nahmen wir erstmals am dreitägigen Rosenthaler Herbst teil. Auf der Festbühne auf der Rosenthaler Hauptstraße boten wir vor über 100 Zuschauern Lieder und Tänze unseres aktuellen Programms dar. Wegen eines Versehens des Chorleiters sangen wir alle Titel diesmal nur mit Gitarrenbegleitung. Da alle Chorsängerinnen kräftig mitmachten, kam das Programm trotzdem gut an.


31. Hellersdorfer Erntefest am 22. September

Traditionell beteiligten wir uns in Kooperation mit der Laubinger Veranstaltungsagentur am dreitägigen Hellersdorfer Erntefest auf dem Alice-Salomon-Platz. Bei sonnigem Wetter präsentierten wir vor über 150 Gästen letztmalig unser aktuelles Programm mit dem Tanztitel „Gegen Einsamkeit“, dem „Waschbär-Rock“ und dem Abschlusslied „Berliner Jör’n“ mit Sarah als Berliner Bär. Zahlreiche Zuschauer sangen und klatschten bei unserem Programm mit und spendeten uns zum Schluss großen Applaus. Danach amüsierten sich die Chorkinder an den vielen Ständen rund um den Alice-Salomon-Platz.


6. Aktionstag für Höflichkeit vom „ZusammenLEBEN e.V.“ am 20. Oktober

Auf Einladung der Pastorin Dr. Katharina Dang vom Verein „ZusammenLEBEN e.V.“ beteiligten wir uns am Höflichkeits-Aktionstag in der Evangelischen Kirchengemeinde Marzahn Nord in der Schleusinger Straße. Mit 19 Chorsängerinnen boten wir Lieder und Tänze unseres aktuellen Programms sowie weitere passende Titel im Gemeindezentrum vor. Beim Eröffnungslied „Die Erde ist ein Ball“ sowie bei anderen Darbietungen sangen bzw. klatschten viele der über 60 Gäste mit. Auch für die Tanzlieder „Im Land der Blaukarierten“ und „Berliner Jör`n“ erhielten wir großen Beifall. Am Schluss überreichten Vertreterinnen des gastgebenden Vereins allen Chorsängerinnen eine Rose und ein kleines Präsent.


Vereinsbowling im Le Prom am 25. Oktober

Auf Einladung vom Marzahn-Hellersdorfer Städtepartnerschaftsverein nahmen sieben Vereinsmitglieder am Bowling im American Bowl im Le Prom teil. Organisiert von Horst Löser, spielte auch Hubert Götz vom Lauinger Partnerschaftsverein und Ehrenmitglied unseres Chorensembles auf unseren Bahnen mit. Unser erfolgreichster Bowler war Holger Stürzebecher mit 169 Pins.


Bowling im Le Prom am  24. November

Bereits zum fünften Mal führten wir ein Bowlingturnier im American Bowl im Le Prom als Dank für das vorbildliche Verhalten der Chorkinder während der Chorfahrt nach Eberswalde durch. Unter Betreuung von fünf Vereinsmitgliedern spielten 20 Chorkinder auf sechs Bahnen um den Pokal. Die Auswertung nahm wieder der Organisator Herr Löser vor. Gewinnerin wurde wie im Vorjahr Emina mit 102 Pins vor Leana mit 101 Pins. Den dritten Platz belegte Viktoria nach einem Stechen mit Trixi, die beide 100 Pins erzielten. Die drei Erstplatzierten freuten sich über jeweils einen Gutschein für zwei Stunden kostenloses Bowlen mit Freunden. Zum Schluss stimmten alle dafür, auch im nächsten Jahr gemeinsam zum Bowling zu gehen.


Weihnachten im Linden-Center am  1. Dezember

Im Rahmen des traditionellen Weihnachtsmarktes im Linden-Center am Prerower Platz in Hohenschönhausen boten wir  auf  der Bühne erstmals unser neues einstündiges Programm „Winterzeit – schöne Zeit“ dar. Dabei präsentierten 19 Chorkinder bewährte Titel wie „Frau Holle“, „Feliz Navidad“ und „Rudolf, das kleine Rentier“, bei dem Leonie zum ersten Mal mit dem neuen Rentierkostüm auftrat. Über 100 Gäste sangen und klatschten bei den Liedern freudig mit und spendeten uns zum Schluss großen Beifall.


57. Familiensingen am 2. Dezember

Unser 57. Familiensingen fand wieder im Rahmen des Alt-Marzahner Adventsmarktes im Kulturgut Marzahn statt. Trotz Nieselregens fanden sich etwa 100 Besucher im Großen Saal ein. Mit 14 Chorkindern sowie Jeanine Schulz als Gastsängerin präsentierten wir unser Weihnachtsprogramm und animierten das Publikum wieder zum Mitsingen und -klatschen bei unseren Liedern. Auf Vorschlag der Gäste wurden mit Hilfe der ausgelegten Textblätter wieder gemeinsam Winter- und Weihnachtslieder gesungen. Große Zustimmung fanden auch die Tänze bzw. Tanzgestaltungen wie bei „Komm, wir malen eine Tanne“ oder „Feliz Navidad“.


Weihnachten im Allee-Center am 8. Dezember

Traditionell waren wir zu Gast im Allee-Center in Hohenschönhausen und boten unser Programm „Winterzeit – schöne Zeit“ auf der Weihnachtsmarkt-Bühne dar. Über 80 Gäste sangen und machten bei unseren Liedern freudig mit. Großen Applaus erhielten die Tänzerinnen beim Medley „Frau Holle“ und beim Lied „Das Tännlein“.


Gästebuch 2018 (26 Einträge)

26.02.  Edith Pfeiffer
09.03.  Chorkind Emina Poljarevic
10.03.  Chorsängerin Sarah Seligmann
11.03.   Jeanine Schulz
20.03. Chorkind Lena Langos
21.03.  Chorkind Anna Katrin Klinzow
21.03.  Chorkind Viktoria Ditte
22.03.  Chorkind Anna Katrin Klinzow
29.04. ehemalige Chorsängerin Jennifer Crull
21.05. Chorkind Lina Ostermeier
26.05. Chorkind Lina Ostermeier
02.06. Chorkind Leah Sophie Severin
05.06. Chorsängerin Sarah Seligmann
09.06. Chorkind Emina Poljarevic
15.06.  Chorkind Gicu Chiper
23.07. Familie Engling
02.09. Chorkind Amy Ho
02.09. Chorkind Summer Bülow
08.09. Chorsängerin Sarah Seligmann
23.09. Chorkind Amy Ho
27.09.  Chorkind Gicu Chiper
29.09. Dr. Dieter Bonitz
26.10. Jeanine Schulz
01.12. Chorkind Viktoria Ditte
05.12. Katrin Seume
05.12. Katrin Seume