Weihnachtsfeier 2014

             Gedicht „Unser Jahr 2014“

Auf Höhepunkte von dem JahrP1380208
sehn wir zurück und dann wird klar,
dass unsre vielen Darbietungen,
wo wir getanzt und auch gesungen,
viel Freude brachten allen Gästen
bei großen Feiern und auch Festen.
Jetzt werden einige genannt und wer dabei war, hebt die Hand.

Ab Januar luden wir ein zur lustigen Seefahrt mit dem Hein
und jedes Kind begeistert sang beim „Augustin“ und „Haifischfang“.
Im Februar war es dann halt im Olympiastadion ganz schön kalt,
als wir für Hertha schrien nach Toren, das Spiel ging leider doch verloren.
Im März war die Premiere dann von „Auf uns Kinder kommt es an“
und auch zur Kultour á la carte warn wir mit dem Programm am Start.
Die Stimmung im April war groß, im Garten der Sinne war was los:
Der siebte Sinn“ wurde ein Hit, die Garten-Lieder sang man mit.
Im Mai stellte dann unser Chor unseren Stadtbezirk mal vor:
Bei „Beste Aussicht hat Berlin“ am Potsdamer Platz die Sonne schien. 
Der Höhepunkt in diesem Jahr die Chorfahrt bis nach Bayern war.
Im Lauinger Rathaus beim Empfang „Die Erde ist ein Ball“ erklang,
den Bürgermeister freute es sehr, beim Sommerfest ging es heiß her.
Doch auch die Disco uns gefiel mit Polonaise, Tanz und Spiel.
Im Juli gab es Spaß beim Bowlen, wir durften uns die Kugeln holen
und schickten sie auf ihre Reise. Herr Löser gab uns tolle Preise.
Dann konnten wir es gar nicht lassen, zur Abschlussfeier 6. Klassen
das schöne „Ferienlied“ zu singen und auch den „Kinder-Rap“ zu bringen.
Im September gaben wir das Beste zum Umwelt- und zum Erntefeste.
Zur Filmpremiere präsentierten wir im Zirkuszelt die „Blaukarierten“.
Im Oktober vor großer Gästezahl zur Einheitsfeier im Kinosaal
besangen wir in gutem Glauben „Kleine weiße Friedenstaube(n)“.
In den Ferien einige kamen zu Herrn Nitzschke‘s Tonaufnahmen
mit neuen Liedern – wunderbar fürs Jubiläum nächstes Jahr.
Und im November gut gelungen haben wir ‘n Geburtstagslied gesungen
für das Allee-Center allein und die Besucher stimmten ein.
Und schließlich war es dann so weit: Premiere „Winterzeit – schöne Zeit“
vor vielen Linden-Centerkunden, die hab’n die Titel toll gefunden.
Und beim Familiensingen klang der volle Saal bei dem Gesang.
So geht es im Dezember weiter mit Frosti, Rudolf: immer heiter.

P1380209
Nun stellen wir zum Dank den Chor
mit allen Kindern
einmal vor.
Wir gehen nach dem Alphabet
und jeder einfach kurz aufsteht:

Die Nichte ist toll anzuschaun, auch Frosti war Jessica Baun.
Der Bart war leider nicht aus Mull beim Weihnachtsmann Jennifer Crull.
Die Trommel wieder hören ließ von Herbrich unsre Beatrice.
Als Schneemann er die Backen blies von Herbrich unser Maurice.
Als Rudolf sie oft Haken schlug unsere Vanessa Klug.
Als Mutter konnte Stolle tragen unsre Sarah Kohlhagen.
Beim Tännlein ist so mancher Fan vom Tanz von Nguyen‘s Kieu Anh.
Als Schneeflöckchen und Katze sie sah süß aus von Nguyen unsre Lisa.
Als Feuerwehrmann gab oft Gas von Pohlke unser Jonas.
Als Bär und Feuerwehrmann sahn wir oft von Schmarr den Fabian.
Frau Holle kam als Erste an: unsre Sarah Seligmann.
Als Oma und als Has‘ bereichert unser Programm Alina Teichert.
Als Polizist sah man ihn ziehn: von Teichert oft unsern Levin.
Als Nikolaus nur selten seh ich unsre Ly Thi Thao Le.
Als Schneeflöckchen nicht oft erschien von Vu Nguyen unsre Jacqueline.
Als Schneeflöckchen und Tante-Spieler ist toll von Wachtel die Cemila.
Als schöne Nichte mit Gesang springt manchmal ein die Lisa Yang.
Als Tännlein und als Ente da war Julia Zavalnaja.

Auch den Erwachs‘nen gilt der Dank, dass dieses Jahr uns gut gelang.
Frau Petry kriegt ein Lob zuletzt, weil ihr Kalender richtig fetzt.
Nun freut euch schon aufs nächste Jahr,
denn es wird sicher wunderbar.Chorweihnachtsfeier 17.12.14
Mit allen Kindern, das wär schön,
woll‘n wir nach Hof auf Reisen gehn
und laden heut schon alle ein
zum Fest auf dem Theresienstein.
Doch auch nach Seelow geht’s auf Fahrt,
wir lassen Tauben auf vom Start.
Und im Oktober geht’s hoch her: Geburtstagsparty pur im FAIR,
weil wir dann fünfundzwanzig sind, egal ob Großer oder Kind!

(Geschrieben und vorgetragen von B. Engling mit den Namen aller Chorkinder
auf der Chorweihnachtsfeier am 17.12.2014.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.