7. Internationaler Sternflug Berlin

Aus dem Sonderheft vom „Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V.“ vom Juli 2015


Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges erklärte die UNO den ersten September zum Weltfriedenstag. Die katholische und evangelische Kirche würdigen den ersten September als Antikriegstag.
Schon die Sektion Brieftauben der ehemaligen DDR ließ anlässlich des Weltfriedenstages über viele Jahre Brieftauben als Zeichen des Friedens und der Völkerverständigung in Berlin starten. Seit 2008 organisierte der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e. V. den „Internationalen Sternflug“ von Berlin aus. Viele tausend Brieftauben aus ganz Europa werden dabei in ihre jeweilige Heimat gestartet. Zusätzlich gibt es immer eine zentrale Veranstaltung, bei der die Brieftaubenzüchter zusammen mit vielen Ehrengästen aus Politik und Kirche den Gedenktag begehen.
An dieser Veranstaltung nahmen bisher Brieftaubenverbände aus Russland, Polen, Litauen, Schweiz, Ungarn, Österreich, Niederlande, Dänemark und aus Deutschland teil. Die Schirmherrschaft übernahmen, teilweise mehrfach, Klaus Wowereit, ehem. Regierender Bürgermeister von Berlin, Walter Momper, ehem. Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Dr. Dröge, Bischof der evang. Kirche Berlin-Brandenburg und Gunter Fritsch, ehem. Präsident des Brandenburger Landtages. In diesem Jahr freuen wir uns auf den Schirmherren Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg.
Aus Anlass des 70. Jahrestages zum Ende des 2. Weltkrieges findet am Sonntag, 30.08.2015, wieder eine gemeinsame internationale Veranstaltung in der Gedenkstätte „Seelower Höhen“ statt. …

Der Internationale Sternflug 2010

Sternflug 29.8.10Der dritte Internationale Sternflug von Berlin zu Ehren des Weltfriedenstages fand am Sonntag, den 29. August 2010 statt. Die Hauptveranstaltung wurde wieder in Berlin-Mitte durchgeführt. …
Um 10:00 Uhr begann ein Platzkonzert der Combo des Berlin-Brandenburger Polizeiorchesters. Danach begrüßte Werner Damerow im Namen des Veranstalters die Ehrengäste aus nah und fern. Der Kinderchor „Marzahner Promenadenmischung“ unter Leitung von Herrn Dr. Engling und das „Tanzensemble Swentana“ begeisterten mit schwungvollen Liedern und Tänzen.

Der Internationale Sternflug 2011

Die Hauptveranstaltung in Berlins Zentrum, im Dreieck zwischen dem Roten Rathaus, dem Berliner Fernsehturm und der St. Marienkirche, war durch das Vorbereitungsteam wieder umsichtig vorbereitet worden. Die Veranstaltung wurde durch Beiträge des Kinderchors „Marzahner Promenadenmischung“ unter Leitung von Herrn Dr. Engling, durch das „Tanzensembles Swentana“ und die Combo des Landespolizeiorchesters wieder sehr bereichert. Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass der Kinderchor und das Tanzensemble ohne Gage auftraten. Für sie war es eine Ehre, bei dieser Veranstaltung im Namen des Friedens dabei zu sein. …

Der Internationale Sterflug 2013

Die zentrale Veranstaltung des nunmehr sechsten Sternflugs Sternflug 1.9.13anlässlich des Weltfriedenstages wurde nicht mehr im Zentrum von Berlin durchgeführt, sondern im Umland, an ebenfalls historischer Stätte – in der Gedenkstätte „Seelower Höhen“. Die Gedenkstätte ist ein Ort der Erinnerung, der Mahnung und des Gedenkens. Viele tausende Soldaten aus Ost und West sind hier, im Oderbruch, Opfer des 2. Weltkrieges geworden. … Nach einer gemeinsamen Kranzniederlegung am Ehrenmal wurden (68 Jahre nach Kriegende) noch einmal 680 Sporttauben und 68 weiße Tauben als Boten des Friedens aus den Händen der Kinder und Ehrengäste aufgelassen. Der Kinderchor „Marzahner Promenadenmischung“ und das „Tanzensemble Swentana“ bereicherten auch diese Veranstaltung mit ihren Liedern und Tanzdarbietungen. …

Dipl.-Ing. Werner Damerow, Präsidiumsmitglied des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter e.V.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.