Blütenpromenade im Dauerregen

Obwohl auch der zweite Tag der Berliner Blütenpromenade am 29. September verregnet war, traten wir mit 12 Chorkindern wieder auf der Festbühne auf. Wetterbedingt verzichteten wir auf die Tänze und sangen Lieder unseres internationalen Programms diesmal in Alltagskleidung. Während des Auftritts sangen und klatschten die Anwesenden freudig mit. Für das Lied „Die Gärten der Welt“ und die anderen Titel wurden wir zum Schluss mit starkem Applaus verabschiedet. Als Dank erhielten alle Mitwirkenden ein leckeres Softeis spendiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.